Dirk

Dirk Scheffler, Jahrgang 0


snowwind@gmx.de

Spezialgebiete: Kizomba

Ausbildung / Beruf:

Kursleiter seit: 2016

So bin ich zum Tanzen gekommen: Das Tanzen begeisterte mich schon seit meiner frühsten Kindheit. Im Alter von 8 Jahren tanzte ich mit meinem kleinen Bruder gemeinsam in einer Kindertanzgruppe. Dort wurden nach aktueller Musik kleine Choreographien getanzt und kleine mit Ballett gefüllte Abschnitte waren auch dabei. Auf diversen Festen konnten wir dann voll Stolz unser Können vor Familie und Freunden präsentieren.

Motto:

Ausbilder / Referenzen / Wettbewerbe: Mit 14 Jahren haben wir dann in der Mittelschule, im Musikunterricht ein paar Grundschritte in einigen Standard und Latein Tänzen ausprobiert. Dabei wurde die Lust zum Tanzen entfacht und ich meldete mich mit einer Freundin in einer Tanzschule in Bautzen an. Daraufhin besuchte ich diverse Tanzkurse, Bälle und sonstige Tanzveranstaltungen. Während dieser Zeit absolvierte ich auch mein Tanzsportabzeichen in Bronze und Silber über den Tanzverband ADTV. Nach meiner Ausbildung, in der leider kaum Zeit zum Tanzen war, begann ich wieder, häufiger eine Tanzschule zu besuchen. Meine Fähigkeiten wuchsen, dass ich recht schnell der Tanzlehrerin assistieren konnte. Schnell war mir das zu wenig, und ich interessierte mich besonders für das Thema „lead- and- follow“ sprich, Führung. Seid diesem Zeitpunkt übernahm ich häufig den führenden Part des Tanzpaares, was mich vor neue Herausforderungen aber auch vor neue Potentiale stellte, die ich erfolgreich gemeistert habe. Die Tanzschule unterhielt auch eine Showtanzgruppe, in der ich zwei Jahren bei verschieden Auftritten, innerhalb der Tanzschule oder auf verschiedenen Messen und privat gebuchten Auftritten, erfolgreich getanzt habe. Mein persönliches „Tanzhighlight“ war der Abend, als ich im Februar 2014 gemeinsam mit meinem Tanzpartner Debütantin des Dresdner Semperopernball sein durfte. Danach bin ich durch Zufall auf einer Salsa-Party in Dresden gewesen und war mir recht schnell sicher, dass ich von nun an dort viel Freizeit verbringen werde. So lernte ich nicht nur jede Menge verrückte Tänzer und Tänzerinnen kennen, sondern auch meine große Leidenschaft – KIZOMBA! Meine Liebe und Begeisterung für diesen Tanz ist ungebrochen und so vebringe ich heute sehr viel Zeit auf Kizombapartys, - festivals und – workshops. Mit meiner Kizomba-Partnerin Ayla gebe ich Kurse, die mit Freude und sehr viel Spaß angenommen wurden und werden. Ausbilder: Dieter Wendisch, Mirko Neu, Janine Mühlmann, Rico Wittwer Referenzen: Showtanzauftritte auf Messen und Tanzveranstaltungen Semperopernball 2014 Assistentin und Ersatz/ Aushilfstänzer(in) Kizomba Feeling und Kizomba Open in Madrid Salsafestivals in Dresden Berlin Kizzes (Kizombafestivals) Diverse Abende im Soda Club Berlin


zurück...